Das Hauptziel des Einsatzes von Schulbusbegleitern liegt darin, den Stress und die Aggressionen im Schulbus zu reduzieren. Zusätzlich soll die Schulwegsicherheit verbessert und dadurch eine positive Veränderung des sozialen Klimas in der Schule erzielt werden.

Neben der Verbesserung der Schulwegsicherheit soll bei den Busbegleitern das Selbstwertgefühl gesteigert werden durch die Übernahme von Verantwortung, durch ihr Engagement und das Erleben von Stärke.

Zu Schulbusbegleitern werden nur Schüler/Innen der Klassen 9 ausgebildet:

  • die mit dem Bus regelmäßig zur Schule fahren,
  • die von den Klassenlehrer/Innen hinsichtlich ihrer Persönlichkeit als geeignet angesehen werden und 
  • sich freiwillig für diese Aufgabe zur Verfügung stellen

Die Ausbildung erfolgt am Anfang des Schuljahres und wird durch die Polizei aus dem Kreis Siegen durchgeführt.

Als schulische Ansprechpartnerin und Betreuerin steht Frau Winnen zur Verfügung.