Schüler mit Migrationshintergrund ohne oder mit nur geringen Deutschkenntnissen werden systematisch in „Deutsch als Zweitsprache“ gefördert und erhalten somit die Chance auf einen Schulabschluss und erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in unterschiedlichen beruflichen Ausrichtungen.