„Jeder junge Mensch hat ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung“, das bestimmt das Schulgesetz. Diese Förderung erfogt in erster Linie im Unterricht. Die Instrumente der Schule sind dabei innere wie äußere Diffenrenzierung.

 

Bei der inneren Diffenzierung können z.B. Aufgaben mit unterschiedlichem Leistungsniveau den Schülerinnen und Schülern (angepasst auf die jeweiligen Lernvoraussetzungen) gegeben werden. Hilfeaufgaben sowie Zusatzaufgaben dienen dann ebenfalls der vertiefenden individuellen Förderung.

 

Bei der äußeren Diffenrenzierung wird der Klassenverband in zwei Leistungsstufen eingeteilt. Dies erfolgt teilweise in den Hauptfächern für die Bereiche Realschul- und Haupschulbildungsgang.

 

Über diese allgemeine und in allen Fächern und fast allen Stunden angewandte Praxis der individuellen Förderung gibt es noch weitere Möglichkeiten auf die persönlichen Bedarfe der Schülerinnen und Schüler einzugehen. Einen Überblick der an unserer Schule gegebenen Möglichkeiten zeigen Ihnen die Untermenüs zur "Individuellen Förderung". Bitte klicken Sie sich durch....

 

In den Menüpunkten "Unterricht/Zusatzausbildungen" sowie "Projekte&Wettbewerbe" finden Sie weiter Angebote unserer Schule zur individuellen Förderung.